Tolle Atmosphäre auf dem 17. Match Race Germany in Langenargen

Hier möchten wir einige Impressionen präsentieren, die wir in den Tagen rund um das 17. Match Race in Langenargen, dem Auftakt-Match der Alpari World Tournee, eingefangen haben. Wir sind sehr stolz, dass wir neben so namhaften Marken wie Adidas, Porsche, MHP und vielen mehr unser Unternehmen präsentieren konnten.

 

Die gesamte Veranstaltung war für uns ein voller Erfolg, da wir unter anderem viele Interessenten zum Projekt 'Wohnquartier Greutherstrasse in Eriskirch' der Firma GI Bau gewinnen konnten.

 

Neben den Ausfahrten auf den Yachten des Match-Centers (Bavaria Sport 28 & 29)  für unsere Kunden, die dann auch sehr eindrucksvoll den Ablauf der Matches erklärt bekamen, war am ganzen Wochenende auf dem gesamten Gelände einiges geboten.

 

Alles in allem war es eine sehr spannende Plattform für uns mit vielen guten Gesprächen und interessierten Kunden, die sich rund um unser Unternehmen und unsere Dienstleistungen informieren konnten.

 

Rückblickend können wir sagen, dass wir neben den fast widrigen Witterungsbedingungen (bis zu 35 Grad Hitze) und den fast unmöglichen Segelbedingungen (kein Wind) eine tolle Zeit hatten und dies auch daran lag, dass ein sehr gut eingespieltes Team dieses Event zu jeder Zeit im Griff hatte.

Mich persönlich haben die Bodensee Dolpheen Kids sehr fasziniert. Wie diese Kinder sich einer guten Sache widmen, Ideen kreieren und ihre Ziele verfolgen fand ich beeindruckend. Das Interview der Kids mit Christoph Kroeger, dem Moderator der Veranstaltung, war sehr spannend und interessant.

Gerne würden wir versuchen, dieses Projekt ein kleines Stück weiter voran zu bringen und zu begleiten. Nähere Infos gibt es hier:

 

ttps://www.facebook.com/bodensee.dolphinkids

 

Christoph Kroeger war eine große Bereicherung für das gesamte Event, da die Matches zum Großteil, für die Besucher leider nicht sichtbar, vor der Küste von Kressbronn stattgefunden haben und dort seine Höhepunkte fanden. Dennoch wurden Sie von Christoph im Blindflug hochspannend kommentiert und alle Besucher waren jederzeit über den aktuellen Stand informiert. Sein Interview mit Simon Licht, dem bekannten Schauspieler und Botschafter des Match Races in Langenargen, war legendär.

 

Ian Williams mit seinem Team GAC Pindar setzte sich vor Langenargen nach rund sechs Stunden Pause aufgrund einer Flaute zunächst im verkürzten Halbfinale mit 2:0 gegen Mathieu Richards französisches Team Luna Jets durch. Anschließend bezwang er im ebenfalls verkürzten Finale Keith Swintons australisches Team Alpari FX mit 1:0 und ist die sportliche Zusammenfassung zu diesem Wochenende.

 

Mehr dazu unter : http://www.matchrace.de/

 

An dieser Stelle einen großen Dank an Antonia Apfelbeck, Harald Thierer, Eberhard Magg und deren vielen vielen Helfer im Hintergrund, dem Yachtclub Langenargen sowie dem "Windfinder" Rudi Magg für eine perfekte Organisation und entsprechenden Ablauf.

 

Wir haben uns zu jederzeit sehr wohl gefühlt, alles war perfekt organisiert und wir freuen uns auf das kommende Jahr.

 

Jerome Schmid
Geschäftsführer

 

 

profitables Hotel & grosszügiger

Restaurantbetrieb am Bodensee 

FN - Waggershausen

Preis auf Anfrage!

 

Hier Expose anfordern !

 

 

renditestarkes
Business Hotel

Friedrichshafen - Ailingen

 

Preis auf Anfrage!

 

Hier Expose anfordern !

CITY-WOHNEN IN SEENÄHE
FN - Möttelistrasse

33 Eigentumswohnungen in bester Lage vom Friedrichshafener Zentrum. Erstellt wird ein Wohnungsmix bestehend aus 1,2,3,4 Zimmer Wohnungen sowie Penthäusern.

 

Hier Expose anschauen !

Noch 2 TOP-Wohnungen in Daisendorf mit Teilsee- und Bergsicht!

 

Eingebettet in einem gewachsenen Wohngebiet lässt dieses Mehrfamilienhaus keine Wünsche offen und bietet zudem einen wunderschönen Fernblick auf Berge und den Bodensee.

 

Alle Wohnungen sind barrierefrei und bequem von der Tiefgarage aus zu erreichen.

 

Hier Exposé anfordern!

 

Werden Sie Fan -

und erfahren Sie zuerst was auf dem Immobilienmarkt in Friedrichshafen passiert!

Immobilienmakler in Friedrichshafen und Lindau auf Facebook